Chronik des NABU-Brachttal

Die Gruppe Brachttal wurde am 23.06.1977 gegründet.

Ganze 10 Personen fanden sich damals in der Gaststätte Dies in Hellstein ein.

 

Es handelte sich um:

 

Friedel Baist (verstorben),

Norbert Fechtner,

Christa Feit,

Beatrice Pfaff-Schäfer,

Helma Schäfer,

Helmut Schäfer,

Doris u. Jürgen Schubert,

Wilfried Volz und

Kurt Wilhelm,

 

In Anwesenheit des damaligen Kreisvorsitzenden Rolf Gogne wurde Helmut Schäfer zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Am 04. 11. 1981 übernahm Frau Erika Wurst den Vorsitz (Sie verstarb leider im Jan. 2007 im Alter von 68 Jahren).. Nach gut 12 Jahren wurde Sie von Frank Seipel am 27. 11, 1994 abgelöst, der jedoch am 31.10.1998 sein Amt zur Verfügung stellte.

Damit war der Versuch,den Vorstand zu verjüngen, gescheitert.

Um ein Aus des Vereines, in dem sie von Beginn an im Vorstand tätig war, zu verhindern, übernahm Helma Schäfer im Alter von 68 Jahren am 25.11.1998 den Vorsitz, den Sie aus Altersgründen im Dezember 2010 niederlegte.

Seitdem nimmt Dietmar Noack das Amt des 1. Vorsitzenden wahr.

Helma Schäfer ist heute Ehrenvorsitzende des Vereins.

Der letzte Höhepunkt, in der Vereinsentwicklung, war die Gründung der Kinder- und Jugendgruppe, die von Bettina Rusznyak geleitet wird.

In der jüngeren Vergangenheit verhinderte der Verein unter Anderem den Bau der B276 durch das Reichenbachtal und leistete Widerstand gegen die Grundwasser= entnahme im Vogelsberg und den Bau eines Golfplatzes am Weiherhof.

Leider konte die Gruppe die fortschreitende Verarmung der Fauna und Flora unserer Heimat nicht verhindern.

Zum Jahre 2003 erfuhr der Verein im Rahmen einer Werbeaktion einen erheblichen Mitgliederzuwachs.

Die von Frau Wurst, in Zusammenarbeit mit der gemeindlichen Umweltberaterin Frau Beressem, innitierte Krötensammlung im Frühjahr mußten wir vor einigen Jahren, nach deren Ausscheiden aus der Gemeinde, übernehmen.

Zu den obligatorischen Aufgaben zählen seit Vereinsgründung das Aufhängen und die Pflege von Nistkästen sowie die Pflege einiger Grundstücke, die uns von der Gemeinde und auch Privatpersonen zur Verfügung gestellt wurden.

Heute kümmern sich insgesamt 83 Vereinsmitglieder um die Projekte:

 

- Nistkastenpflege

- Nistkastenpflege der Wasseramselkästen und die Dokumentation des Nistkastenbezugs

  durch Wasseramseln

- Aufstellen von 3 Storchennnestern

- Grundstück in der Sandwerkstraße

- Grundstück an der Udenhainer Landstraße

- Grundstück an der Bracht gegenüber Grillplatz in Neuenschmidten und

- Eröffnung und Pflege des Naturendeckerpfades

 

Weitere Projekte befinden sich in der Planungsphase.

Auszeichnungen:

                                 - 2001 Helma Schäfer, Umweltpreis der Gemeinde Brachttal 

                                 - 2011 Der Verein, Umweltpreis der Gemeinde Brachttal

                                 - 2011 Spende zur Förderung der Kinder- und  Jugend=

                                           arbeit von der Elterninniative Brachttal

 

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Letzte Bearbeitung:

 

28.03.2019

 

Wilkommen und Titelbild

 

Informationen zur Feldlerche

 

Aktuelles