NABU-Brachttal

Bildergalerie

Kräuterwanderung in Kirchbracht

Der NABU Brachttal hat am 19.5.2019 bei einer Kräuterwanderung mit anschließendem kleinem Imbiss aus der Kräuterküche, mit ca. 17 Teilnehmern um den Scheffehof
in Kirchbracht, Volkartshainer Weg 1 teilgenommen.

 

Dabei erzählte uns Frau Eva Leitzgen, eine ausgewiesene Kräuterexpertin etwas über die Bedeutung der gefundenen Kräuter, deren Verarbeitungsmöglichkeiten und ihre Heilwirkung auf den Körper. Frau Leitzgen ist Heilkräuter-Kursleiterin an der SKA (Sebastian-Kneipp-Akademie brachte uns auf eine interessante Weise die Vielfälltigkeit der heimischen Kräuter in unserem

unmittelbaren Umfeld näher.

Anschließen gabe es kleine Kostproben aus der Kräuterküche wie z.B. Kräuterbrot, Kischererbsenhumus und Kräuterlimonade

 

Vogelstimmenwanderung in Brachttal

 

Es ist gar nicht so einfach zu wissen, welcher Vogel denn da singt. Das will gelernt sein. Rudollf Ziegler, Naturparkführer und Experte auf dem Gebiet der Vogelstimmen, lehrte den 20 Teilnehmern bei der Vogelstimmenwanderung im Sommer 2018, einige Vögel an ihrem Gesang zu erkennen. Wir trafen uns in Hellstein, wo wir eine Einführung erhielten. Dann ging es an den nahen Waldrand. Amsel und Spatz erkennt fast jeder und der Zilpzalp ruft praktischer Weise seinen eigenen Namen, dann wird es etwas schwieriger. Mit Hilfe von Herrn Ziegler lernten die Teilnehmer den Gesang der Mönchsgrasmücke, der Singdrossel und des Buchfink zu erkennen und zu unterscheiden. Insgesamt waren es mehr als ein Duzend Vogelstimmen, welche die Teilnehmer hörten.

Auf den Spuren der Biber

Am 12.05.2012 hat die Nabu und Naju-Gruppe Brachttal und einige Interessierte einen Ausflug nach Sinntal-Mottgers zu den Bibern unternommen.
Dort erzählte der Natur,- und Landschaftsführer Herr Rollmann den Kindern und ihren Eltern viel Interessantes über den Biber.

  • Geschichte der Biber und seine Wiederansiedlung im Bibertal.
  •  Lebensraum und Nahrung der Biber.
  • Wie sieht ein Biber und seine Zähne aus? – Das konnten die Kinder an einem Präparat praktisch erfahren.
  • Wie sieht eine Biberburg aus?

Leider haben wir keine lebenden Biber gesehen, aber ihre großflächig angelegten Burgen und Dämme.

Besuch bei der Imkerei Heidkamp in Brachttal

 


Am 02.06.2013 besuchte die NABU-Gruppe die Imkerei Heidkamp.

Naju-Gruppe Brachttal

Die Rudi Rotbeingruppe legt einen Tümpel an

Mit Muskelkraft graben die Kinder ein Loch
Mit Muskelkraft graben die Kinder ein Loch
Befestigung der Teichfolie
Befestigung der Teichfolie
Der Tümpel wird mit Wasser befüllt.
Der Tümpel wird mit Wasser befüllt.
Der Rand wird mit Steinen befestigt.
Der Rand wird mit Steinen befestigt.
Geschafft!!!!!
Geschafft!!!!!

 

 

Die Rudi Rotbeingruppe baut Fledermauskästen zusammen

 

In den letzten Monaten des Jahres 2013 baute die Kinder Fledermauskästen zusammen. Diese hatten wir vorgesägt von der Natur und Vogelschuzgruppe Aufenau bekommen hatten Die Kinder schraubten, klebten, bemalten und wachsten die Kästen mit viel Eifer. 

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Letzte Bearbeitung:

 

28.03.2019

 

Wilkommen und Titelbild

 

Informationen zur Feldlerche

 

Aktuelles